Hausbau

Wohnungen: Mieten oder Kaufen?

by

Den Traum vom Eigenheim haben viele, doch nur rund 40 Prozent der Deutschen sind im Besitz einer Eigentumswohnung. Viele junge Menschen sehen in der eigenen Wohnung eine gute Altersvorsorge. Doch nicht immer ist kaufen besser als mieten. Die Faktoren, die für oder gegen den Kauf einer Eigentumswohnung sprechen, sind sehr unterschiedlich. Vor allem die hohe finanzielle Belastung wirkt auf potentielle Käufer abschreckend. Zumal die Kosten sich nicht immer nur auf den tatsächlichen Kaufpreis der Immobilie beschränken.

Die Eigentumswohnung muss auch renoviert werden

Stichwort Renovierung und Instandsetzung der Eigentumswohnung. Der Anspruch an Schönheit und Gemütlichkeit steigt, wenn man eine Wohnung sein Eigen nennt. So bleibt es nicht aus, dass man regelmäßig in der Wohnung renovieren muss. Die Entscheidung, ob man sich bei der Wohnungsrenovierung unterstützen lässt oder sie selbst renoviert, wird wohl unter anderem auch eine finanzielle Entscheidung sein. Die Renovierung einer Wohnung kann man vielleicht noch selbst umsetzen, aber komplexere Aufgaben und Instandsetzungen sollte man von Profis machen lassen. MyHammer hat eine breite Angebotspalette von Handwerksleistungen.

Der Kauf ist oft günstiger als die Miete

Langfristig gesehen kommt man bei einem Wohnungskauf günstiger weg, als wenn man sein ganzes Leben zur Miete wohnt. Besonders für Wohnungen mit einer Größe von 65 bis 80 Quadratmeter ist das laut Modellrechnungen zutreffend. Besonders in Ballungsräumen ist mit weiteren Mietpreissteigerungen zu rechen. Wer sich ein Haus oder Eigentumswohnung kaufen will sollte am besten Schlüsselfertig kaufen wie hier zum Beispiel conceptbau.de. Aber natürlich gibt es keine allgemeingültige Antwort, ob es besser ist, eine Wohnung zu mieten oder zu kaufen. Wer auf der Suche nach einer Antwort ist, muss vieles durchrechnen. Wichtig ist, dass man über ein angemessenes Startkapital verfügt und der Zinssatz bei einer möglichen Finanzierung nicht allzu hoch ausfällt. Doch dafür sind Immobilien stabil gegen Inflationen und erfreuen sich einer kontinuierlichen Wertsteigerung. Auf der anderen Seite hat der Mieter im direkten Vergleich einen größeren finanziellen Spielraum, sein Geld in Aktien oder Anleihen zu stecken. Wobei hierbei auch immer die verschiedenen Renditeaussichten berücksichtigt werden müssen.

Teile diesen Beitrag
Wohnungen: Mieten oder Kaufen? Reviewed by on 31. Januar 2017 .

Den Traum vom Eigenheim haben viele, doch nur rund 40 Prozent der Deutschen sind im Besitz einer Eigentumswohnung. Viele junge Menschen sehen in der eigenen Wohnung eine gute Altersvorsorge. Doch nicht immer ist kaufen besser als mieten. Die Faktoren, die für oder gegen den Kauf einer Eigentumswohnung sprechen, sind sehr unterschiedlich. Vor allem die hohe

Hinterlasse einen Komentar

Your email address will not be published. Required fields are marked ( required )